InnovationsHaus2020

Das InnovationsHaus2020 wurde 2015 von der Genossenschaft eingerichtet. Es dient vorerst als Projektbüro von BERNE2020. Zurzeit wird daran gearbeitet, das InnovationsHaus zu einem Wissens- und Informationszentrum auszubauen, das sich mit den Herausforderungen der Zukunft durch Klima- und Demografiewandel beschäftigt. Mittelfristig soll sich das InnovationsHaus2020 zu einem so genannten Foodlab entwickeln, in dem neue Modelle landwirtschaftlicher Arbeit, der Verteilung landwirtschaftlicher Erzeugnisse, des ökologischen Anbaus sowie der Verarbeitung der Erzeugnisse (inklusive einer Versuchsküche) erforscht werden. Hierfür sind Schüler, Studenten, Bürger und Unternehmer aufgefordert, auf europäischer Ebene zusammenzuarbeiten. Ziel ist es, neue zukunftsfähige Business-Modelle für klein- und mittelständische Unternehmen zu entwickeln. Dazu gehört zum Beispiel eine Regional Food Agency, ein „Maklerbüro“, in dem mit regionalen Lebensmitteln gehandelt wird.

Geplant ist unter anderem, dass Start-ups aus dem Bereich Food (Transport/Logistik, Consulting, IT, Wissensmanagement, Forschung und Entwicklung etc.) einen Raum zum Arbeiten, Netzwerken und Austausch erhalten.

Für den Ort Berne soll das InnovationsHaus2020 die Funktion eines „Green-Food-Tech-Inkubators“ einnehmen, eines Innovationszentrums für intelligente grüne Ideen, durch die der Ortskern belebt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.